Verkaufen im Handwerk

Das Verhalten der Kunden beim Kauf eines Ofens hat sich verändert. Die meisten Kunden kommen in die Ofenausstellung und sind sehr gut informiert – das Internet macht es möglich. Es kann allerdings dennoch relativ einfach sein, als erfolgreicher Handwerker beim Kunden einen guten Eindruck zu hinterlassen, ihn zu überraschen und zu überzeugen. Manchmal sind es ganz kleine Dinge, die am Ende große Wirkung zeigen.

Eine gute Beratung, bis hin zu einer sauberen handwerklichen Leistung beim Kunden, ist aber nur das Eine. Handwerker haben bei ihren Kunden oft nicht das beste Image: Nach Ansicht Vieler machen sie Dreck, sind unpünktlich, unfreundlich oder einfach zu laut. Um Kunden zu Fans zu machen, spielen die Mitarbeiter eine große Rolle. Sie gelten als „Visitenkarte“ des Unternehmens und prägen das Außenbild entscheidend. Wir wissen alle: Die beste Werbung ist die positive Mundpropaganda, die die Kunden ins Geschäft locken soll. Jetzt beginnt der Verkauf.

 

Quelle: Gustav Kopf Verlag
Unabhängige Fachzeitschrift für das Kachelofen- und Luftheizungsbauerhandwerk 
und für die Kachelofenwirtschaft

Autor: Michael Fischer, Oktober 2015